Beratungsstelle für Körperbehinderte

Die Beratungsstelle für körperbehinderte Menschen ist ein bereits seit Jahrzehnten bestehendes Angebot des Ge-sundheitsamtes für die Bürgerinnen und Bürger des Bezirks Bergedorf. Zwei So-zialpädagoginnen sind Ansprechpartnerinnen für die Anliegen chronisch Kranker und von Behinderung bedrohter und körperbehinderter Menschen in jedem Lebensalter. Auf Wunsch können Ange-hörige sowie andere Personen aus dem sozialen Umfeld miteinbezogen werden.

Die Beratung erfolgt auch telefonisch oder durch Hausbesuche und ist kostenlos. Alle Fragen und Anliegen werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht. Die Hilfe richtet sich nach dem Bedarf im Einzelfall und reicht über Information und Beratung bis hin zur Organisation und Begleitung längerfristiger Hilfeprozesse. Eine Besonderheit der Fachstelle ist die Verknüpfung der Beratung mit der Begutachtung von Anträgen zur Kostenübernahme durch verschiedene Hilfeträger (wie Sozialamt oder Arge).

Zu folgenden Themen finden interessierte Bergedorferinnen und Bergedorfer Auskunft und tatkräftige Unterstützung:

  • Leistungen und Hilfen für schwerbehinderte Menschen in Hamburg
  • Schwerbehindertenausweis
  • Fragen zur pflegerischen Versorgung
  • Organisation hauswirtschaftlicher Hilfen
  • Mobilität von Rollstuhlfahrerinnen/Rollstuhlfahrern und Gehbehinderten (Fahrdienste, Beförderungspauschale, Rollstuhltraining)
  • Versorgung mit Hilfsmitteln
  • Barrierefreier Wohnraum und notwendige bauliche Veränderungen
  • Eingliederungshilfen
  • persönliches Budget
  • Selbsthilfegruppen, Organisationen der Behindertenhilfe

Beratungsstelle für Körperbehinderte

Weidenbaumsweg 21 (Eingang D, 2. OG), 21029 Hamburg
Andrea Kleinoth
040 42891-2147
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo. 9.00-10.30 Uhr und nach Vereinbarung.

Beratungsstelle für Körperbehinderte

Weidenbaumsweg 21 (Eingang D, 2. OG), 21029 Hamburg
Isabel Lorenz-Meyer
040 42891-2157
E-Mail senden

Sprechzeiten: Fr. 9.00-10.30 Uhr und nach Vereinbarung.